Mi 11. Oktober 2017: Bezirk Mitte übergibt feierlich den Wilhelmine-Gemberg-Weg *)

Print Friendly, PDF & Email

Seit 2015 errichtet der Bezirk Mitte den Wilhelmine-Gemberg-Weg in der Nördlichen Luisenstadt. Die neue öffentliche Straße verbindet die Köpenicker Straße mit dem künftigen Spreeuferweg. Sie dient der Erschließung der anliegenden Grundstücke und ist zugleich der erste Schritt zur öffentlichen, barrierefreien Erschließung des Spreeufers.

Nun wird der 1. Bauabschnitt des Wilhelmine-Gemberg-Weges „feierlich“ dem öffentlichen Verkehr übergeben:

Termin: Mittwoch 11. Oktober 2017 um 15.30 Uhr

Ort, na klar: Wilhelmine-Gemberg-Weg (Klicken für Stadtplan)*)

*) Und wer war nun die Namensgeberin, Frau Wilhelmine-Gemberg … ? Die Einladung vergisst jegliche Erwähnung …


Wilhelmine-Gemberg, Ehefrau des Kaufmanns Friedrich Ludwig Wilhelm Gemberg, war gemeinsam mit ihrem Mann Mitglied im Luisenstädtischen Wohltätigkeitsverein. Sie gründete 1831 den Verein zur Beförderung der Kleinkinderbewahranstalten, der neun von 22 Berliner Anstalten, darunter auch die Anstalt des Luisenstädtischen Wohltätigkeitsverein, übernahm.
Außerdem hatte Frau Gemberg 1829 einen Frauenverein gegründet, “um die Armen in der Hütte des Elends aufzusuchen, ihnen Gottes Wort und äußere Hilfe zu bringen”.
Wilhelmine Gemberg gründete in ihrem Haus Stallschreibergasse 30 im Mai 1831 eine eigene Kleinkinderbewahranstalt. Eine Lotterie (3000 Lose) brachte das Startkapital. Sie stattete 36 Familien mit Materialien für Kleidung und mit Pantinen aus. Zu Schulbeginn zog diese Kerngruppe weitere Kinder nach, am ersten Tag 75, am nächsten 104 Kinder. 1834 übernahm Kronprinzessin Elisabeth von Preußen das Protektorat über den Verein.
Quelle: Ludovica Scarpa: Gemeinwohl lokale Macht (K.G.Sauer, 1995, S. 53, S. 68f, S. 70)

Anlieger, Anwohner, interessierte Luisenstädter und Gäste sind herzlich willkommen. Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich vor Ort ein Bild vom neuen Weg zu machen und mit den Planungsbeteiligten des Bezirksamts Mitte zu sprechen. Für Speis und Trank wird gesorgt.

Einladung zur Übergabe des Wilhelmine-Gemberg-Weges

Einladung zur Übergabe des Wilhelmine-Gemberg-Weges

Die Original-Einladung als PDF können Sie hier lesen/herunterladen.

Auf diesen Termin hat sich gleich mal der Spreeacker e. V. mit einem eigenen Event aufgesattelt. Das Projekt „Waldgarten“ soll vorgestellt werden. Mehr Info hier.

Und wenn Sie mehr über das Projekt oder das Fördergebiet Luisenstadt (Mitte) erfahren wollen, besuchen Sie die Internetseite des leitenden Betreuers für das Fördergebiets: www.Luisenstadt-Mitte.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud