Monthly Archives: Dezember 2017

Neben Mega-Hostel: neuer Groß-Späti in der Köpenicker Straße 124

Published by:

Die Köpenicker Straße macht Fortschritte. In dem Neubau Köpenicker Straße 124 ensteht ein schicker, moderner … Groß-SPÄTI!

Das macht Sinn – gute Lage (drei Hausnummern neben dem A&O und nahe Spreefeld und dem aktuellen Bauerwartungsland) und geöffnet rund um die Uhr ist die Versorgung nicht nur der Kids im Platten-Groß-Hostel sicher gestellt.

Nicht jedem neuen Eigentümer in dem Neubau gefällt es – doch was ist daran auszusetzen, mal eben in Puschen runter zu gehen, um fehlendes Knapperzeug zu holen.

Viele Leute weinen dem Verschwinden der früheren Tante-Emma-Läden an der Ecke nach – nun, Spätis sind die neuen Tante-Emma-Läden. Und haben die auch noch spät geöffnet, nach 18 Uhr.

Angenehmer jedenfalls als ein weiterer Flachbau-Supermarkt mit verschwendender Großparkfläche.

Continue reading

Offener Brief: Anwohnerprotest wegen WBM Bürohochhaus

Published by:

Anwohner der Köpenicker Str. 104-114 initierten bereits Anfang Dezember 2017 einen Offenen Brief an Senatorin Lompscher wegen der geänderten Baupläne der WBM hinsichtlich der Verdichtungsbebauung an der Köpenicker Straße.
Inzwischen hat sich Katrin Lompscher bereits öffentlich gegen ein Bürohochhaus ausgesprochen.

Der Offene Brief im Wortlaut <Zitat>:


An die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Berlin

Sehr geehrte Frau Senatorin Lompscher,
wir möchten Sie mit dieser Mail über ein Vorhaben der WBM informieren, das bei der Informationsveranstaltung für die Mieter der Köpenicker Straße 104-114 , am 28.11.2017, vorgestellt wurde und unserer Meinung nach so nicht realisiert werden darf.

Zum Sachverhalt:

2015 hat uns die WBM über das Bauvorhaben zur Schaffung von Wohnraum vor unserer Wohnanlage Köpenicker Straße 104-114 informiert. Es war ein Wettbewerb ausgelobt und uns Mietern das Ergebnis mit entsprechenden Modellen der Architekten vorgestellt worden.

Weil Wohnungen in Berlin dringend benötigt werden, hatten wir Anwohner dafür Verständnis gezeigt und mit der WBM die Modellentwürfe sowie unsere Hinweise und Vorschläge zur vorgesehenen Verdichtung diskutiert.
Vorgesehen war eine 3-geschossige Gebäudezeile vor unserer Wohnanlage, entlang der Köpenicker Straße, mit ca. 78 Wohnungen, einer Tiefgarage mit ca.110 Stellplätzen, sowie ein 12-geschossiges Punkthaus mit ca.150 Wohnungen an der Ecke Köpenicker-/ Michaelkirchstraße. Continue reading

Bis in die 1990er Jahre: 300 Seiten Luisenstadt-Geschichte im Reprint

Published by:

Der Bürgerverein Luisenstadt hat ein lange vergriffenes Buch über die Geschichte der Luisenstadt nachdrucken lassen. Dieses Buch ist kürzlich erschienen und im Handel sowie beim Herausgeber erhältlich.

Das ambitionierte, detailreiche und mit Herzblut geschriebene Buch mit vielen Aufsätzen und Fußtouren-Tipps verschiedener Autoren entstand Anfang der 90er Jahre innerhalb einen ABM-Projektes. Der federführende Hauptautor Dr. Fank Eberhardt war einer der drei Gründungsmitglieder des Bürgervereins.

Im Buchpreis von knapp 20 Euro ist eine kleine Spende für den Verein „eingerechnet“.

Schauen Sie doch einfach mal rein, es gibt eine ausführliche LESEPROBE.

>>> Viele Jahre vergriffen, nun ist es wieder da, das Geschichtenbuch „Die Luisenstadt“

Continue reading

Stadt Plan Fluss – Schiffstouren zur Stadtentwicklung in Berlin auf der Spree

Published by:

Am Spreeufer. Eberhard Elfert setzt für 2018 ein neues Projekt auf: „Stadt Plan Fluss“ – Schiffstouren zur Stadtentwicklung in Berlin. Am 11. Dezember 2017 gibt es eine erste Proberundfahrt für Presse und Interessierte.
Weniger die Geschichte, als vielmehr die städtebaulichen Entwicklungen zwischen Märkischen Museum und der Rummelsburger Bucht sollen im Mittelpunkt stehen.
So Elfert in seiner Ankündigung: „Wir werden Fragen stellen und diese auch sachkundig beantworten … : Continue reading