Tag Archives: Bürgerbeteiligung

Was macht eigentlich der „Runde Tisch Köpenicker Straße“?

Published by:

Nein, das man kann nun wirklich nicht sagen, dass Bürger nicht gefragt werden. Bereits seit dem Jahr 2014 wird zumindest hier im Sanierungsgebiet regelmäßig sehr viel geredet:
Und zwar am „Runden Tisch Köpenicker Straße“, der sich thematisch etwa alle zwei Monate eben mit dem Leben in diesem Gebiet der Luisenstadt befasst.
Zu Wort kommen Anwohner, Gewerbetreibende und Szeneinstitutionen, Bürgervereine auf der einen Seite, und Polizei, BVG, Ämter des Bezirksamtes Mitte auf der anderen Seite.
Der „Präventionsrat“ des Bezirksamtes Mitte von Berlin organisiert diese offene Veranstaltung, lädt auch ein und berichtet.
Das folgende Protokoll vom März 2017 gibt einen guten Einblick von der Arbeit des Bürger-trifft-Ämter-Treffens.
Continue reading

BA Mitte: Einladung zur Stadtteilkonferenz am Freitag 31. März 2017

Published by:

Am Freitag, den 31. März 2017 veranstaltet das Bezirksamt Mitte eine öffentliche „Stadtteilkonferenz“ in der Evangelischen Schule Berlin Zentrum in der Wallstraße.

Mit der Wahl des Veranstaltungsortes in der Nördlichen Luisenstadt ist jedoch keinesfalls das Generalthema der Konferenz definiert. Eingeladen sind alle Bürger der Mitte-Regionen Alexanderplatz und Regierungsviertel.

Gezeigt werden soll bürgernahe Verwaltung und Unterstützung bürgerschaftlichen Engagements, es soll Möglichkeiten geben, mit Politikern und Verwaltungsmitarbeitern und Mitarbeiterinnen sowie Anwohnern und Anwohnerinnen ins Gespräch zu kommen.

Das Hauptthema ist die Gestaltung der historischen Mitte Berlins. Continue reading

Rundgang am Fr 10. Februar 2017: Behutsam sanieren – so gehts in der Luisenstadt „West“

Published by:

ISEK Rundgang 2017

Bereits seit 2008 betreut die STATTBAU das Gebiet der Luisenstadt „auf der Westseite der Mauer“, also im Kreuzberger Teil der Luisenstadt. Das Gebiet wurde und wird im Rahmen des Integrierten Stadtteilentwicklungs-Konzeptes (ISEK) gefördert und nach Denkmalschutz-Vorgaben umgestaltet.

Ein Rundgang im zu einigen der Förderprojekte (siehe Karte unten) soll die Inhalte und Ergebnisse des ISEK zeigen, interessierte Bürger können anschließend auch fragen und diskutieren.


Update. Der Rundgang ist inzwischen absolviert. Volker Hobrack vom Bürgerverein Luisenstadt war dabei und hat seinen Bericht hier auf der Website des Vereins veröffentlicht.


Zur Karte mit dem Plan des Rundgangs und dem Ablauf der Veranstaltung … bitte weiterlesen. Continue reading

Neue Schatten für eine verdichtete Luisenstadt: Weitere Neubauten im Heinrich-Heine-Viertel

Published by:


UPDATE: Die für den Dienstag, 27. September 2016, geplante Bürgerversammlung wird leider auf einen bisher unbestimmten Termin verschoben. Wir informieren weiterhin. Auch für Sie bleibt nun mehr Zeit zur Vorbereitung, lesen Sie sich bitte in das Thema ein.

Siehe auch www.buergerverein-luisenstadt.de/../buergerversammlung-verdichtung-fuer-das-heinrich-heine-viertel


Ohne eine frühzeitige Bürgerbeteiligung in Erwägung zu ziehen, hat das Bezirksamt Mitte Pläne zur Verdichtung der Luisenstadt in Auftrag gegeben.
Die Betroffenenvertretung nimmt nun dazu Stellung – siehe unten.

Vorab die offizielle Verlautbarung aus der „ecke köpenicker No. 4 / 2016“ (gekürzt):
Für den Heinrich-Heine-Block in der Nördlichen Luisenstadt hat das Bezirksamt Mitte im März ein Blockentwicklungskonzept beschlossen.
Der „Block 604“ umfasst das Areal zwischen Heinrich-Heine-Straße, Köpenicker Straße, Michaelkirchstraße und -platz sowie Heinrich-Heine-Platz (siehe Abildung).
Die meisten Wohngebäude in Plattenbauweise aus den 60er und 80er Jahren sind im Bestand der WBM und der Berolina Wohnungsgenossenschaft. Die Blockinnenbereiche sind aufgelockert mit Grünflächen und Spielplätzen.

Continue reading

ecke köpenicker Nr. 5/2016 für August/September erschienen

Published by:

Sie lesen in dieser Ausgabe unter anderem folgende Themen: Das Sommerfest des Bürgervereins Luisenstadt · Bezirk kontra WBM – Neubau auf der Fischerinsel · Schützt die Denkmale! Nicht nur am Tag des offenen Denkmals · Neues vom Runden Tisch Köpenicker Straße ·  Bürgerversammlung: Blockkonzept für Heinrich-Heine-Viertel sorgt für Diskussionen · Die Drogendealerszene verunsichert Bürger – wie geht man dagegen vor? · Politikerbefragung im Stadtteilladen – Betroffenenvertretung konfrontiert Direktkandidaten

Continue reading

Di 19. Juli 2016: Einladung zur Politiker-Befragung – Was wird aus unserem Kiez?

Bürger befragen Politiker

Sie sind herzlich eingeladen dabei zu sein. Wenn sich vor der Wahl Politiker den Fragen der Bürger stellen.
Damit die Sanierungsziele in unserem Quartier nicht aus dem Blickfeld geraten. Damit Wohnraum bezahlbar, Arbeit, Bildung, Naturschutz, Verkehr, Freizeit und Kultur in Einklang kommen.
Dazu lädt die Betroffenenvertretung Nördliche Luisenstadt ein.
Zugesagt haben die in unserem Wahlkreis für das Berliner Abgeordnetenhaus direkt kandidierenden Politikerinnen und Politiker:
Carola Bluhm (Linke), Sandra Cegla (CDU), Silke Gebel (Grüne),
Wolfgang Prieß (Piraten) und Jan Stöß (SPD).
Alle Bürger sind herzlich willkommen.

Kommen Sie zahlreich!

Bürger befragen Politiker

Dienstag, 19.07.2016, ab 18.30 Uhr
Ort: Stadtteilladen »dialog 101«, Köpenicker Str. 101, 10179 Berlin Continue reading

ecke köpenicker No. 8/2015 für Dezember 2015 / Januar 2016 erschienen

Published by:

Stadtteilzeitung_Ecke_Koepenicker_8_Dez_2015_Jan_2016_Cover_266x200

Sie lesen in der letzten ecke-Ausgabe des vergangenen Jahres diese Themen: WBM-Neubauvorhaben Köpenicker Straße · Rundgang mit dem LKA · Workshop Spreeuferentwicklung abgeschlossen · Mauer mit Plakette · Bürgerverein Luisenstadt erhält Denkmalpflegepreis  · Was kommt nach den Spielhallen? · Preiswerte Wohnungen – aber wie? · Bibel- oder nette Politikersprüche gefällig? · Kältehilfe in Mitte · Glücksgriff Bürgerbeteiligung / Workshopverfahren zum Spreeufer Teil IV · Das Becken und sein Engel · Ansprechpartner und Adressen für das Gebiet Nördliche Luisenstadt.

Continue reading

Informationsveranstaltung zur Entwicklung des Spreeufers in der Nördlichen Luisenstadt

Published by:

PDF-Präsentation zur Informationsveranstaltung zur Entwicklung des Spreeufers in der Nördlichen Luisenstadt am 1. Juli 2014, Evangelische Schule Berlin Zentrum in der Wallstraße 32. Ablauf der Veranstaltung Begrüßung und Einleitung Herr Preuß, Koordinationsbüro für Stadtentwicklung und Projektmanagement Herr Spallek, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Bauen, Wirtschaft und Ordnung  Ausgangssituation, Leitlinien, Planungsstand, Verfahrensschritte Herr Bachmann, Koordinationsbüro für Stadtentwicklung und Projektmanagement Herr Granow, Bezirksamt Mitte, Stadtentwicklungsamt  Rückfragerunde (zu TOP 2)  Verfahrensvorschlag zur Bürgerbeteiligung  Diskussionsrunde  Fazit und Ausblick PDF anschauen/herunterladen: 140808_Spreeufer_Veranstaltung_Praesentation   (mehr …)