Tag Archives: Lilienthaldenkmal

PROTOKOLL der BV-Beratung vom 21. November 2017

Published by:

dialog 101

Offener Dialog im „dialog 101“

Ort: Stadtteilladen „dialog 101“, Köpenicker Str. 101
Zeit: Dienstag, 21. November 2017 von 18.30 bis 20.30 Uhr
Teilnehmer: 10 Personen lt. Teilnehmerliste

Beratungspunkte

1. Protokoll vom 17. Oktober 2017

2. Wilhelmine-Gemberg-Weg Straßeneröffnung am 11.11.2017

Von E. E. wurde daran erinnert, dass die vorgeschlagenen „Geschichtsinseln“ bei der Fertigstellung des 2. Bauabschnitts Anfang 2018 entsprechend berücksichtigt werden. Er wird sich diesbezüglich mit dem KoSP abstimmen.

Er informierte darüber, dass die East Side Gallery unter die Verantwortung der Stiftung Berliner Mauer (Prof. Klausmeier) gestellt wird.
East Side Gallery und Mauerreste im Sanierungsgebiet am südlichen Spreeufer sollten im Zusammenhang betrachtet und betreut werden.

Zum Arbeitsstand Erhaltungsgutachten über die Mauerreste, dass vom Büro West im Auftrag von KoSP derzeit erarbeitet wird, möchte die Betroffenenvertretung in ihrer Februarberatung 2018 eine Information erhalten.

V.: KoSP Continue reading

PROTOKOLL der BV-Beratung vom 17. Oktober 2017

Published by:

dialog 101

Offener Dialog im „dialog 101“

Ort: Stadtteilladen „dialog 101“, Köpenicker Str. 101
Zeit: Dienstag, 17. Oktober 2017 von 18.30 bis 20.30 Uhr
Teilnehmer: 15 Personen lt. Teilnehmerliste

Beratungspunkte

1. Ideenaustausch Lilienthal-Denkmal

Zu Gast war der Referent der WBM für Öffentlichkeitsarbeit, Herr Püschel. Er legte dar, dass bisher noch keine Festlegungen im Unternehmen zur Gestaltung eines Lilienthaldenkmals erfolgt sind. Die WBM sieht sich in der Pflicht ein Erinnerungszeichen an authentischer Stelle der früheren Lilienthalfirma in der Köpenicker Straße zu schaffen und will dazu mit allen Interessierten in Kontakt treten. Continue reading

PROTOKOLL der BV-Beratung vom 18. Juli 2017

Published by:

dialog 101

Offener Dialog im „dialog 101“

Ort: Stadtteilladen Dialog, Köpenicker Str. 101
Zeit: Dienstag, 18. Juli 2017 von 18.30 bis 20.00 Uhr
Teilnehmer: 11 (lt. Teilnehmerliste)

Beratungspunkte

1. Von der BVV

wurde berichtet, dass laut Aussage von Herrn Gothe zukünftig keine Baugeräte und Baufahrzeuge auf dem Gelände des Teepeeland abgestellt oder geparkt werden dürfen.

2. Zusammenfassender Bericht vom Sanierungsbeirat

Die Betroffenenvertretung soll „soziale Ziele“ formulieren und in die sog. ISEK reinschreiben. Dabei sei es derzeit noch unklar sei, wie „soziale Ziele“ rechtssicher definiert sind. Dies ist derzeit noch in Arbeit.
Es wurde jedoch begonnen, einige soziale Ziele der Betroffenenvertretung zusammenzufassen. Continue reading

Flugapparate aus der Luisenstadt: Otto Lilienthal – Ein deutscher Flugpionier

Published by:

Volker Hobrack hat für die Initiative „Lilienthal nicht vergessen“ einen großen Bericht für das BERLINA Journal verfasst. Die Initiative kämpft seit Jahren für den Erhalt der Lilienthal-Erinnerungsstele in der Köpenicker Straße bzw. für die Gestaltung einer neuen Erinnerungsstätte. Kürzlich netzwerkten Mitglieder der Initiative im wunderbaren Lilienthal-Museum in Anklam, dem Geburtsort des großen Flugpioniers, Ingenieurs und Humanisten. Continue reading

Besuch bei Otto Lilienthal in Anklam

Published by:

Einige Teilnehmer der AG Geschichte des Bürgervereins Luisenstadt besuchten am 1. Juli 2017 das große und moderne Otto-Lilienthal-Museum in Anklam.

Die exklusive Führung durch das Museum festigte die Bedeutung des großen Flugpioniers, Bürgerverein und Betroffenenvertretung kämpfen für eine adäquate Erinnerungsstätte in der Köpenicker Straße.

Lesen Sie hier den bebilderten Bericht dieser Bildungsreise: Continue reading

PROTOKOLL der BV-Beratung vom 18. April 2017

Published by:

dialog 101

Offener Dialog im „dialog 101“

Ort: Stadtteilladen „dialog 101“, Köpenicker Str. 101
Zeit: Dienstag, 18. April 2017, 18.30 bis 20.30 Uhr
Teilnehmer: 11 Personen lt. Teilnehmerliste

Protokoll

Beratungspunkte

1. Geschichtsinseln

Aus der Diskussion über den Standort einer Geschichtsinsel im Bereich der Genossenschaft Spreefeld wurde vorgeschlagen eine gesonderte Beratung Continue reading

ecke köpenicker No. 2 für April/Mai 2017 erschienen

Published by:

Sie lesen in dieser Ausgabe unter anderem folgende Themen: Öffentlicher Spreeufer-Rundgang in der Nördlichen Luisenstadt am Tag der Städtebauförderung (13. Mai) · Vor und Zurück bei der Eisfabrik: Auch nebenan kein Wohnungsbau in Sicht. · Grundschule Adalberstraße soll vierzügig werden. Was passiert mit den Tennisplätzen an der Melchiorstraße? · Neuer Anlauf für den Köllnischen Park? Auch für den Bärenzwinger gibt es eine neue Idee · Stadtteilvertretung – Alles nur Pseudobeteiligung? · Bodenpreise steigen extrem: Neue Ziele für eine sozial verträgliche Stadterneuerung erforderlich · Wie Bodenpreise ein krasses Ungleichgewicht widerspiegeln · Würdigung der Luftfahrt-Pioniere: Unser Bündnis fordert ein deutliches und informatives Erinnerungszeichen für die Brüder Lilienthal · u.a.m.

Continue reading

Denk mal! Neues von der Initiative „Lilienthal nicht vergessen“

Published by:

Go
Ausschnitt der Erinnerungsstele in der Köpenicker Straße 113

Emblem auf der Erinnerungsstele für Otto Lilienthal in der Köpenicker Straße 113

Peter S., aktives Mitglied unserer Betroffenenvertretung seit der ersten Stunde, war mit dem Thema „Lilienthal Denkmal“ in der BVV Mitte vorstellig. Die Gebrüder Lilienthal betrieben am Standort Köpenicker Straße 110/113 eine Maschinenfabrik, hier wurde die wirtschaftliche Grundlage für die Herstellung der Fluggeräte und auch für die erste Serienproduktion von Fluggeräten weltweit gelegt.

Unsere Initiative „Lilienthal nicht vergessen“ kämpft um den Erhalt der Erinnerungsstele und einen deutlicheren Ort der Erinnerung. Continue reading