Engel über Berlin

Berlin und der Himmel über Wim Wenders

Print Friendly, PDF & Email

Hätte Wim Wenders im Jahr 1987 Zugang zu unserer Michaelkirche am Engelbecken bekommen, der Heilige St. Michael auf dem Dach wäre eine Rolle im Film „Der Himmel über Berlin“ wert gewesen.

Die Mauer war dagegen. Sie spielt aber im Film dennoch eine große Rolle. Aus Westberliner Sicht und in Luftbildaufnahmen.

Anfang 2022, 30 Jahre nach dem Film, ging das arte Reisemagazin „Stadt Land Kunst“ mit dem Regisseur durch das heute Berlin. Völlig klar, die gegengeschnittenen Schwarzweiß-Szenen von 1987 mit dem Besuch der damaligen Drehorte sind ein absoluter Kontrast. Geben aber einen denkwürdigen Einblick in die Zeit.

Die kleine Dokumentation führt auch in die Luisenstadt zum Oranienplatz (mit Jim Rakete), in die Dresdner Straße und zeigt das Kreuzberger Leben.

In der arte Mediathek ist die Doku, ergänzt mit einem Besuch in „Paris/Texas“ nachzuschauen:

www.arte.tv/de/../../stadt-land-kunst-inspirationen


Fotos: R. Bauer, arte Doku Screenshots

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.