ecke_2_2022

„ecke köpenicker“ No 2 April / Mai 2022 erschienen

Print Friendly, PDF & Email

Wir werden für diesen Online-Beitrag noch weitere Texte aus der Druckausgabe (bzw. dem PDF) anreißen.


Die Themen in dieser „ecke“

ecke köpenicker 2 April Mai 2022 - hier lesen/downloaden
ecke köpenicker No 2 April Mai 2022 – PDF hier herunterladen

Der geplante Grünzug nimmt konkretere Gestalt an
Bei der Umgestaltung der Michaelkirchstraße ist Klimaanpassung ein wichtiges Motiv.

Die Planungen für die Gestaltung eines Grünzugs entlang der Michaelkirchstraße nehmen allmählich konkretere Gestalt an.

Nach zwei Stufen der öffentlichen Beteiligung – einem „Online-Spaziergang“ im April 2021 sowie einem Workshop im Oktober letzten Jahres, an dem man sich auch über die Online-Plattform berlin.de beteiligen konnte – hatte die beauftragten Planungsbüros bgmr Landschaftsarchitekten und Gruppe planwerk viele Ideen, Anregungen und Wünsche von Anwohnerinnen und Anwohnern mitgenommen, um sie in die weitere Planung einfließen zu lassen.

Ende März 2022 wurde der Betroffenenvertretung Nördliche Luisenstadt und anderen Interessierten die Ergebnisse des Planungskonzepts präsentiert (..) – Die ganze Geschichte hier!

Und noch mehr Michaelkirchstraße hier


Die nächste Ausgabe der „ecke köpenicker“ erscheint Anfang Juni 2022 – die bisherigen „ecken“ finden Sie hier


Lesen Sie das Kleingedruckte!
Warum die Nördliche Luisenstadt nun doch keine Parklets bekommt

(…) hier ein Textausschnitt:
Auch in der Nördlichen Luisenstadt sollten zwei Parklets aufgebaut werden, nämlich in der alten Jakobstraße 86 und am Michaelkirchplatz 1. Und die Kiezblockinitiative Nördliche Luisenstadt stand schon in den Startlöchern, um die Patenschaft für die beiden Orte zu übernehmen.
So weit, so schön.
Doch plötzlich wurde der Initiative (die ja wohlgemerkt keine juristische Person ist wie etwa ein Verein) ein Vertrag mit dem Trägerverein Naturfreunde Berlin vorgelegt, den sie unterschreiben sollte.
Der vorgelegte Vertrag hielt dann ein paar Überraschungen bereit. So heißt es etwa: „Die Parklet-Patinnen stellen die Verkehrssicherheit des Parklets zu jeder Zeit sicher. Die Verkehrssicherung der Parklets wird während der Bau-, Nutzungs- und Demontagephase von den Parklet-Patinnen gewährleistet.“
Und weiter unten: „Schäden oder Beeinträchtigungen der Verkehrssicherheit an den Parklets sind umgehend und auf eigene Kosten (bis 100 Euro, d. Red.) durch die Parklet-Pat*innen zu beheben.“ (..) – Die ganze Geschichte hier!

Mehr über Parklets hier

Gieß-den-Kiez

(..) Doch wer gießt wann wo? Um einen Überblick zu schaffen, hat das City-LAB Berlin die Website Giessdenkiez.de samt interaktivem Stadtplan eingerichtet. Auf dieser Plattform kann man sich über Bäume in der Nachbarschaft, Art und Alter sowie deren Wasserbedarf informieren, ebenso über die Menge der Niederschläge bzw. Gießungen in den letzten 30 Tagen. (..)
Den vollständigen Artikel hier lesen!


BEROLINA stellt Bücherboxen auf

Allianz Neue Waisenbrücke
Brückentag *) am 27. Mai 2022

Der „Brückentag“ am Spreeufer im Mai letzten Jahres war ein voller Erfolg, an den die „Allianz Neue Waisenbrücke“ in diesem Jahr anknüpfen will. Der diesjährige „Brückentag“ wird am 27. Mai 2022 stattfinden.
Die „Allianz Neue Waisenbrücke“, die von zahlreichen Initiativen, Organisationen und Vereinen getragen und unterstützt wird, fordert vom Senat einen Neubau der Waisenbrücke bis 2025. (..)


*) Brückentag im doppelten Sinn. Es ist der Freitag zwischen Himmelfahrt und dem anschließenden Wochenende. Genauer gesagt als „Brücketag“ wird das Projekt der Allianz der Öffentlichkeit vorgestellt.


Den vollständigen Artikel hier im PDF lesen!
Und das war der Brückentag im Jahr 2021
Freitag 14. Mai 2021 – Der Waisen-Brückentag – Das Programm ist da


Mehr „ecke“:

Neues Quartier mit Büros, Wohnen, Gastronomie
„Elements“ an der Schillingbrücke

Ein Gedenkort für zwei Frauenrechtlerinnen
Wer waren Bona Peiser und Paula Thiede?

Ohne Verkehr durch den Kiez
Die Kiezblockinitiative lädt zum Kiezspaziergang ein

„Weaving Roots“
Neue Ausstellung im Bärenzwinger

Easy Rider Road Show rollt weiter
Ausstellung im Märkischen Museum noch bis 29. Mai 2022 verlängert

Von der Brandstiftung zum Happy End
Wie es mit dem Spreefeld weiterging

Zwölf Kiezblocks für Mitte
In der Bellermannstraße sieht man, wo’s hingeht

Büro für Bürgerbeteiligung
„Schnittstelle zwischen Bürger und Verwaltung“

GLOSSE
Im digitalen Entwicklungsland
Eine aktuelle Vorhabenliste des Bezirks wäre ja eine schöne Sache

Danke für die große Resonanz!
Die Leserinnen und Leser geben der „Ecke“ gute Noten

ECKENSTEHER
Ich weiß es doch auch nicht!

Berlin-Mitte
Umwelt- und Klimapreis

Kultur-Tipps
mit Terminen

Fotorätsel
WELCHE ECKE?

Die nächste Ausgabe erscheint voraussichtlich Anfang Juni 2022.

ecke 2 2022 - Klick für eine Großansicht
ecke 2 2022 – Klick für eine Großansicht

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.