Tresor Konzerte bei Arte Concert

Köpenicker Straße – TV-Konzerte ohne Publikum: 30 Jahre Tresor gefeiert

Print Friendly, PDF & Email

Vielen Luisenstädtern kommt das ehemalige Kraftwerk an der Köpenicker Straße wohl wie eine riesige Black Box vor. Während einige Veranstaltungen wie Ausstellungen und Galerien durchaus für jedermann bei Tageslicht zugänglich sind, findet das Nachtleben im Keller des Gebäudes, dem „Tresor“, im Geheimen und eher nur für angereiste Techno-Fans statt.

Tresor lebt

Zahlreiche Künstler der elektronischen Musik feierten nun das 30-jährige Bestehen des legendären Berliner Clubs. Seit 1991 besteht dieser bekannten Berliner Techno Club – anfangs in der Leipziger Straße, seit 2007  im riesigen, ehemaligen Kraftwerk an der Köpenicker Straße.

Der eigentliche, heutige Tresor befindet sich auf drei Etagen im teils unterirdischen Teil des Industriegebäudes.
Aufgelegt wird Tanzmusik in den Farben Electro, Clubmusik und House.

Der große Saal

Live Konzerte, Ausstellungen und Performances werden dagegen im oberen „großen Saal“ präsentiert.

Betreiber Dimitri Hegemann hat offensichtlich einen guten Vertrag mit dem Kultursender ARTE.tv abgeschlossen, der regelmäßig Bühnenveranstaltungen aufzeichnet und im Fernsehen (oder seiner Mediathek) ausstrahlt.

Bei der 30-Jahre-Feier wurden zahlreiche Künstler mit ihren Shows eingeladen. Mit dabei waren Dopplereffekt, Function, Grand River & Pedro Maia, JakoJako & Nana, Mohammad Reza Mortazavi, Russell E.L. Butler, The Fear Ratio & King Kashmere sowie TYGAPAW.

Mitfeiern von zu Haus aus

ARTE.tv (und auch der rbb) war also wieder dabei, hat mitgeschnitten und die etwa 45 Minuten langen Filme mit elektronischer Musik, Tanzperfomances und eindrucksvollen Lightshows in die Mediathek gestellt. Publikum war offensichtlich nicht dabei. Wegen Corona.

März 2022

Noch ist der Publikumsbetrieb im Club nicht wieder aufgenommen.


Bis dahin empfehlt sich die unterhaltsame Lektüre der mehr als 2.000 „Rezensionen“ für den Tresor auf der Google Seite. Man erhält einen Eindruck davon, wie es hinter, aber auch vor der Tür zugeht.

Tipp: Wer erfolgreich durch die oft strenge Einlasskontrolle möchte, sollte das Code Wort bereithalten. Es ist der Name des an dem jeweiligen Abend auflegenden DJs.

Thema Lärmschutz

Im Jahr 2019 gab es Gespräche mit dem Betreiber, der Polizei, dem Bürgermeister, der Clubcommission und Anwohnern, um Problemen mit dem Nachtleben in der Köpenicker zu begegnen. Eine Lärmschutzwand war nur ein Teil der Ergebnisse der Diskussionen.

Mit der Realisierung der WBM-Neubauten gegenüber des Kraftwerks in der Köpenicker Straße dürfte die Diskussion über das Miteinander neu gemischt werden.


Musik live on tape bei ARTE Concerts

www.arte.tv/../30-jahre-tresor

Screenshot arte Concert Mediathek
Screenshot arte Concert Mediathek (Klick für eine Großansicht)


Website www.TresorBerlin.com

Mehr „Tresor“ auf unserer Website

Bei Wikipedia de.Wikipedia.org/wiki/Tresor_(Club)

und viel mehr natürlich bei Google (dort die Rezensionen lesen ;-))


Dimitri Hegemann

Dimitri Hegemann 2016
Dimit Hegemann (2026) von DjSchool ChileTv, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=77426766

kann einen ausführlichen Wikipedia-Eintrag vorweisen. Ein derartiges, beachtliches „Berufsleben“ als selbständiger Kulturmanager ist wohl nur in Kreuzberg und Umgebung möglich gewesen.

de.Wikipedia.org/wiki/Dimitri_Hegemann

www.Clubcommission.de
Verband der Berliner Club-, Party- und Kulturereignisveranstalter e. V.


 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.