Köpi 113: Erinnerung an Otto Lilienthal in Gefahr

Print Friendly, PDF & Email

Lilienthal_in_der_Luisenstadt_Ausschnitt

In der Köpenicker Straße sollen neue Wohnung entstehen. Eine gute Idee der WBM. Nicht gut ist, dass offensichtlich niemand der Bauverantwortlichen sich Gedanken macht, dass hier eine Erinnerungs-Stele an das Wirken des Flugpioniers Otto Lilienthal  erinnert.

Die gesamte Stele in der Köpenicker Straße 113 muß Neubauten weichen. Was soll geschehen? Die Betroffenevertretung macht aufmerksam und bereitet ein Schreiben an das Landesdenkmalamt vor. Demnächst mehr darüber.

In seiner Maschinenfabrik, die bis 1896 in Berlin- Mitte, Köpenicker Straße 113 existierte, baute Lilienthal das welterste manntragende Flugzeug in Serie, das er im In- und Ausland verkaufte. An dieser Stelle wurde an dieser Stelle am 8. Mai 2006 ein Ehrenmal für Otto Lilienthal eingeweiht. Nun ist der Standort und sogar der Verbleib des modernen Ehrenmals in Gefahr.

Die gesamte Stele ist etwa 3 Meter hoch. Ob die namhaften Sponsoren informiert sind?

xxx Otto Lilienthal Denkmal

Otto Lilienthal Ehrenmal

Ein kleines Schild am Fuß des Ehrenmals verweist auf den Initiator bzw. Ideengeber, Herrn Dr. Joachim Grenzdörfer aus Erfurt:

Lilienthal_Ehrenmal_Initiatoren

Noch steht die Erinnerungsstele an dieser Stelle – etwas versteckt zwischen den Bäumen:

Lesen Sie auch

One thought on “Köpi 113: Erinnerung an Otto Lilienthal in Gefahr

  1. Peter Mann

    Wie ist denn die Geschichte diese schicken Stele? Das Design weicht so völlig von dem ab, was man sonst so an Gedenktafeln etc kennt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.