Do 9. Juni 2016: Vortrag zur Erinnerung: 125 Jahre Menschenflug – Lilienthal muss bleiben

Print Friendly, PDF & Email
Lilienthal in der Luisenstadt (Ausschnitt Stele)

Lilienthal in der Luisenstadt (Ausschnitt Stele)

Überall auf der Welt ist Lilienthal als Flugpionier noch geachtet.

Dass sich seine Maschinenfabrik in der Köpenicker Straße befand und hier die ersten Flugapparate hergestellt wurden ist weniger bekannt.

Die Initiative „Lilienthal nicht vergessen“ aus der Nördlichen Luisenstadt möchte die Erinnerung erhalten un lädt zu einem Vortrag über Lilienthals Geschichte in den Stadtteilladen Dialog 101.

Nur eine Stele erinnert heute an die Maschinenfabrik in der Köpenicker Straße, der Standort befindet sich gegenüber des alten Kraftwerks, heute „Tresor“. Die moderne Stele wurde seinerzeit u. a. auch von der WBM gesponsert.

Jetzt möchte die WBM an dieser Stelle dringend benötigte Wohnungen errichteten, was von vielen Bürgern begrüsst wird, die direkten Nachbarn haben sich mit dem Projekt arrangiert.

Doch die Forderung an ein mehr an Erinnerung an Lilienthal hat die WBM bisher abgelehnt.

Um die Bedeutung Lilienthals zu unterstreichen und damit einen Erinnerungsort an dieser Stelle zu fordern, findet am Donnerstag, den 9. Juni 2016 ein Vortrag zu Lilienthal und zu bestehenden Denkmälern statt.

Die Initiative „Lilienthal nicht vergessen“ hofft gemeinsam mit der WBM eine Form der Erinnerungskultur zu finden, die dem Flugpionier angemessen ist.

Termin: Do 09.06.2016, 18.00 Uhr

Veranstaltungsort: Stadtteilladen Dialog 101, Köpenicker Straße 101, 10179 Berlin

Vortragende:

– Hans-Ullrich Fluss vom Technik-Museum
– Falko Hennig, Stadtforscher

Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich.

Und so kommen Sie zum Ort der Veranstaltung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.