Nein, das Teepeeland ist nicht abgebrannt!

Print Friendly, PDF & Email

Da hat die von sich selbst abschreibende Presse mal wieder kräftig übertrieben – und dem Begriff „Lügenpresse“ einmal mehr Feuer gemacht. Nur drei Indianerzelte haben offensichtlich der Heizung mit offenem Feuer nicht standgehalten. Es waren ja aber auch eiskalte Mai-Nächte! Doch fehlte hier die notwendige Vorsicht der Bewohner – und wohl auch ausreichende Feuerlöscher und die Spreewasser-Löschpumpe.

Wie werden sich die bisher duldenden Behörden demnächst dazu äußern?

In der Woche nach dem Unglück ruft Teepee-Bewohner James Watts bei Facebook auf, beim Aufräumen zu helfen. Es wird auch unbedingt ein Anhänger zum Abfahren der Trümmer gesucht:

www.Facebook.com/teepee.land.1

Am Tag der Städtebauförderung, Samstag 21. Mai 2016 lässt sich bei einem Rundgang die aktuelle Situation am Spreeufer mit eigenen Augen erfahren:

11-13.30 Uhr
Spreevision – öffentlicher Spreeuferrundgang von Bürgern, Initiativen und Institutionen
Treffpunkt: 10:45 Uhr an der Auffahrt zur Schillingbrücke, Grünfläche südliche Seite

Mehr hier www.luise-nord.de/../1726-sa-21·mai-2016-tag-der-staedtebaufoerderung-in-der-noerdlichen-luisenstadt

Vorsicht mit Offenem Feuer!

Wichtige Regel auf jedem Zeltplatz – Vorsicht mit Offenem Feuer!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .