Bis 17. August 2016: Ausstellung zur Eisfabrik im Stadtteilladen dialog 101

Print Friendly, PDF & Email

Die Ausstellung zu den ehemaligen Norddeutschen Eiswerken in der Köpenicker Straße der „Initiative zur Rettung der Eisfabrik“ zeigt die Geschichte der Eisgewinnung in Berlin. Vom „Eisabbau“ in der Rummelsburger Bucht bis hin zur industriellen Eisherstellung in der einst größten und modernsten Eisfabrik Deutschlands in der Köpenicker Straße 40-41.
Mit Modellen, historischen Werkzeugen, Filmen, Fotos und Texten zeichnet der Initiator und Eisfabrik-Bewohner Peter Schwoch die Geschichte des Bauensembles anschaulich nach.


Heute steht das außergewöhnliche Technik- und Baudenkmal weitgehend leer und ist vom Verfall bedroht.
Mit der Ausstellung macht die Initiative auf den prekären Bauzustand aufmerksam und setzt sich für die Rettung und Erneuerung des Bauensembles ein.

Ausstellung zur Eisfabrik

Termin: 29. Juli bis 17. August 2016
Ort: Stadtteilladen dialog 101, Köpenicker Straße 101
U8 Heinrich-Heine-Straße

Reguläre Öffnungszeiten:
Montag 14 bis 18 Uhr
Mittwoch 15 bis 18 Uhr

Eintritt frei

Weitere Besichtigungstermine am Wochenende können mit Herrn Schwoch von der „Initiative zum Erhalt der Eisfabrik“ vereinbart werden. Mail an Eisfabrik@Berlin-Eisfabrik.de

Siehe auch: www.Berlin-Eisfabrik.de.

Ausschnitte der Ausstellung:

Eisfabrik_Ausstellung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.