Pfarrer und Bürgerinitiativler Dr. Klaus Duntze gestorben

Print Friendly, PDF & Email

Bereits lange vor dem Fall der Mauer kämpfte Klaus Duntze für eine behutsame, bürgerfreundliche Stadtererneuerung, verhinderte gemeinsam mit Initiativen, dass Kreuzberg zu Gunsten von Autobahn und Wohnsilos platt gemacht wurde.

Klaus Duntze vermittelte immer sehr behutsam, aber eindringlich sein Anliegen

Klaus Duntze vermittelte immer sehr behutsam, aber eindringlich sein Anliegen

Seit dem Jahr 1990 setzte sich Duntze für das Zusammenwachsen von Ost und West vor allem in der Luisenstadt ein. Sein großes Werk war die Durchsetzung der Wiederherstellung des Luisenstädtischen Kanals. Unterstützung fand er dabei auch vom heute noch aktiven Bürgerverein Luisenstadt, dessen Mitgründer er war.

Lesen Sie bitte den von Dieter Hoffmann-Axthelm verfassten Nachruf für Klaus Duntze hier auf der Seite der Bürgervereins Luisenstadt

Klaus Duntze vermittelte immer sehr behutsam, aber eindringlich sein Anliegen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.