Tag des offenen Denkmals 2018 – Peter Schwoch präsentierte die Eisfabrik-Story

Print Friendly, PDF & Email

Am Wochendende 8. und 9. September 2018 zeigte Peter Schwoch von der Initiative für den Erhalt der Eisfabrik erneut seine nun wieder ergänzte Open-Air-Ausstellung zur Geschichte und den Zukunftsperspektiven des Denkmalensembles der ehemaligen Norddeutschen Eiswerke in der Köpenicker Str. 40-41.

Zahlreiche Infotafeln erzählen die Geschichte der Kühleisproduktion an der Spree, den Bau einer der ersten Fabriken für industrielle Kühleisproduktion Deutschlands im Jahr 1896. Erst nach der Wiedervereinigung wurde der Betrieb eingestellt, langjähriger Verfall führte zum teilweisen Abriss der denkmalgeschützten Gebäude.

Der neue Investor, die Trockland Management GmbH, stellt den Erhalt des Denkmals in Aussicht. Was noch zu überprüfen sein wird.

Eisfabrik Ausstellung 2018 TdoD

Eisfabrik Ausstellung 2018 TdoD

Wer die Ausstellung versäumt hat, kann auf der Webseite der Initiative nachlesen, ebenso auf der Hochglanz-Homepage des Investors, der bereits den Verkauf des „Eiswerkes“ begonnen hat

-> www.Berlin-Eisfabrik.de

-> www.Eiswerk-Berlin.com


Siehe auch

Tag des offenen Denkmals 2018: Open-Air Ausstellung zur Eisfabrik in der Köpi 41

Kühlhäuser der Eisfabrik: Abgerissen!

Kühlhäuser der Eisfabrik: Abgerissen! (Foto: Privatarchiv M. Wolf)


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.