Nutzungskonflikte in der Nördlichen Luisenstadt: Das sind sie. Und wer löst sie?

Print Friendly, PDF & Email

Das Forschungsteam der HU (Philosophische Fakultät) mit Marc Lange, Marie-Louise Breinlinger-O’Reilly, Lou Klappenbach und Alexander Bankhofer hat den Bericht über das Forschungsprojekt „Nutzungskonflikten in der Nördlichen Luisenstadt“ fertiggestellt und nun veröffentlicht. Der Bericht gründet sich auch auf zahlreiche Befragungen der Bewohner an der Köpenicker Straße, der zentralen Verkehrsachse in unserem Sanierungsgebiet.

Der Abschlussbericht zeigt eine differenzierte Problembeschreibung auf, aber ebenso daran anknüpfende lösungsorientierte Handlungspotenziale.

Darüber hinaus gibt der Bericht Auskunft über das Untersuchungsgebiet, die Ausgangslage und Fragestellung, die angewandten Methoden und die Rahmenbedingungen der Forschung.

Bild: Cover des Abschlussberichtes - Party-Szene Köpi Ecke Heinrich-Heine

Bild: Cover des Abschlussberichtes – Party-Szene Köpi Ecke Heinrich-Heine

Im Fokus standen Auswirkungen überwiegend vergnügungsorientierter Nutzungen des Stadtraums: Lärm, Verschmutzung, Straßenverkehrsbeeinträchtigungen sowie der Verkauf und Konsum von Betäubungsmitteln. Darüber hinaus wurden Aspekte wie Beteiligung und Verwaltungshandeln sowie Gewerbe und Tourismus behandelt.

Durchgeführt wurde die Untersuchung in dem durchaus langen Zeitraum von Oktober 2016 bis Dezember 2017. Auftraggeber war das Bezirksamt, die Kooperation mit den ForscherInnen der Humboldt-Universität zu Berlin oblag dem Präventionsrat des Bezirksamtes.


Nächster „Runder Tisch Köpenicker Straße“ des Präventionsrates am 13.11.2018 ab 11 Uhr im Rathaus Mitte. Bei diesem Termin wird wohl der Bericht ein wichtiger TOP sein. Vor allem geht es nun um die aus den Forschungsergebnissen zu ziehenden und möglichst umsetzbaren Konsequenzen für die Kiezpolitik. Info hier

Bericht hier online lesen / herunterladen. 198 Seiten, 19 MB


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.