Ausstellung im Bärenzwinger: „sound.nodes“

Print Friendly, PDF & Email

Auch wenn Sie das kürzliche „Digitale Bärenzwinger-Forum“ versäumt haben, es gibt weiterhin Gelegenheit, das denkwürdige Denkmal im Köllnischen Park in Augenschein zu nehmen. Dabei gibt es gleich Gelegenheit, den Fortschritt des Park-Umbaus zu beobachten.


Update: Ein Mitschnitt des Livestream zum Forum „Bärenzwinger – Visionen für den Kulturstandort“ ist auch nachträglich noch hier bei Youtube anzuschauen


Über die Ausstellung „sound.nodes“

Akash Sharma ist ein experimenteller Künstler, der sich mit elektroakustischer Improvisation, Datenmanipulation, algorithmischen Kompositionen und sensorbasierter Musik beschäftigt.

Sharma ist der Gründungsdirektor von sound.codes – einem Klangforschungslabor, das archäoakustische Konservierung betreibt. Er interessiert sich für Mensch-Maschine-Beziehungen und -Interfaces.

Seine Arbeit erforscht die Übertragung von Informationen, wie traditionelles Wissen und Informationen der breiten Öffentlichkeit besser zugänglich gemacht werden können.

Akash Sharma, 1987 in Indore, Indien, geboren, entwickelt und archiviert seit 2012 indigene und traditionelle Informationen und lebt zwischen einem Dorf im Himalaya und Mumbai. Er hat Informatik an der Universität Mumbai und Musiktechnologie an der Emory University studiert.

Gallery Weekend – Klangperformance
von Ute Waldhausen
11. September 2020, 19.30 – 21 Uhr

DIASPORIC DREAMS – Open Call
Radio Drama Workshop
14. – 17. September 2020

Ausstellung sound.nodes
9. Juli – 25. Oktober 2020

Der Bärenzwinger ist auch bei Facebook und Instagram.

Bärenzwinger
Im Köllnischen Park
10179 Berlin

Öffnungszeiten
Dienstag – Sonntag, 11–19 Uhr
Eintritt frei

Verkehrsverbindungen: U8 Heinrich-Heine Straße, U2 Märkisches Museum, U+S Jannowitzbrücke, Bus 165, 265, 248

Quelle: www.Baerenzwinger.berlin/Aktuell/


Lesen Sie auch

Auf der heimischen Couch das Bärenzwinger-Forum besuchen

www.Berliner-Woche.de/…/keiner-will-den-baerenzwinger-bezirksverordnete-fordern-kulturelle-nutzung


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.