Vorbild? Die alten Kiezblocks in der Heinrich-Heine-Siedlung

Die ersten #Kiezblocks entstanden übrigens bereits vor dem Mauerbau in der #Luisenstadt im heutigen Heinrich-Heine-Viertel.

Autotechnisch abgeriegelt zwischen Annen-, Michaelkirch- und Köpenicker Straße führt allein die Schmidstraße in eine ruhige „Sackgasse“.

Einer der Kiezblocka in der Heinrich-Heine-Siedlung
Einer der Kiezblocka in der Heinrich-Heine-Siedlung (Kartenausschnitte: Mapy.cz)

Kiezblocks – das nannte sich bisher immer „verkehrsberuhigte Bereiche“ und diese sind durch Einbahnstraßen-Regelungen und künstliche Sackgassen in vielen Berliner Bezirken zu finden.

Mehr:  Tag „Kiezblocks“

Bilderschau: Die Heinrich-Heine-Siedlung Anfang der 60er Jahre (Bürgerverein Luisenstadt)

Broschüre des Bürgervereins Luisenstadt
Broschüre des Bürgervereins Luisenstadt mit dem Vorschlag eines Historischen Pfades

Broschüre: www.Buergerverein-Luisenstadt.de/../der-historische-pfad-im-heinrich-heine-viertel