Tagesarchiv: 28. November 2017

Vorkaufsrecht umsetzbar für die Köpenicker Str. 36-38?

Veröffentlicht durch:

Das Bezirksamt Mitte beschließt eine interessante Vorlage für die Bezirksverordnetenversammlung mit der Überschrift „Vorkaufsrecht anwenden für die Köpenicker Str. 36-38“. Eingebracht hat die Vorlage Bezirksstadtrat Gothe.

Dieses fast leere Grundstück mit Spreeufer-Anschluss direkt neben der Eisfabrik (jetzt „Eiswerk“) besitzt ein großes, leer stehendes Vorderhaus, ein Bürogewerbe-Block aus DDR-Zeiten, der vor einiger Zeit von Künstlergruppen zwischengenutzt wurde.

Der Wunsch nach Ausübung des Vorkaufsrechtes hat jedoch einen Haken – wie das Bezirksamt selbst in seinem Beschluss schildert – Stichwort „share deal“: Weiterlesen

PROTOKOLL der BV-Beratung vom 21. November 2017

Veröffentlicht durch:

dialog 101

Offener Dialog im „dialog 101“

Ort: Stadtteilladen „dialog 101“, Köpenicker Str. 101
Zeit: Dienstag, 21. November 2017 von 18.30 bis 20.30 Uhr
Teilnehmer: 10 Personen lt. Teilnehmerliste

Beratungspunkte

1. Protokoll vom 17. Oktober 2017

2. Wilhelmine-Gemberg-Weg Straßeneröffnung am 11.11.2017

Von E. E. wurde daran erinnert, dass die vorgeschlagenen „Geschichtsinseln“ bei der Fertigstellung des 2. Bauabschnitts Anfang 2018 entsprechend berücksichtigt werden. Er wird sich diesbezüglich mit dem KoSP abstimmen.

Er informierte darüber, dass die East Side Gallery unter die Verantwortung der Stiftung Berliner Mauer (Prof. Klausmeier) gestellt wird.
East Side Gallery und Mauerreste im Sanierungsgebiet am südlichen Spreeufer sollten im Zusammenhang betrachtet und betreut werden.

Zum Arbeitsstand Erhaltungsgutachten über die Mauerreste, dass vom Büro West im Auftrag von KoSP derzeit erarbeitet wird, möchte die Betroffenenvertretung in ihrer Februarberatung 2018 eine Information erhalten.

V.: KoSP Weiterlesen