Tagesarchiv: 23. Dezember 2019

PROTOKOLL der BV-Beratung vom 17. Dezember 2019

Veröffentlicht durch:

dialog 101Ort: Stadtteilladen „dialog 101“, Köpenicker Straße 101, Ecke Heinrich-Heine-Straße, direkt am U-Bhf Ausgang Nord
Zeit: Dienstag 17. Dezember 2019, 18.30 – 20.30 Uhr
Teilnehmer: 10 Personen (Teilnehmerliste liegt vor)

Die nächste Beratung der Betroffenenvertretung ist am Dienstag, 21. Januar 2020, wieder um 18.30 Uhr im „dialog 101“ in der Köpenicker Straße 101.

Gäste sind immer willkommen.


Beratungspunkte

1. Protokollkontrolle vom 19. November 2019

Berichte vom Sanierungsbeirat vom 25.11.19 und vom Runden Tisch Köpenicker Straße vom 26.11.19

2. Diskussion über Lärm

als Ursache für Beeinträchtigung der Lebensverhältnisse, ausgelöst durch eine email eines Anwohners Ecke Köpenicker Straße /Michaelkirchstraße an die Betroffenenvertretung. Seine Beschwerdepunkte wurden von ihm auch persönlich in der Beratung vorgetragen.

Hauptlärmquellen sind die Gäste der Clubs, die in der Nachtzeit auf der Köpenicker Straße lärmen und starken Taxiverkehr verursachen. Auch tagsüber kann der Balkon nicht genutzt werden, weil Verkehrslärm und Baulärm die Erholung stören. Der Anwohner sucht Unterstützung durch andere Betroffene für eine Klage auf Mietminderung.

Welche Aktionen können außerdem gemacht werden, um Vermieter und Bezirksverwaltung aufmerksam zu machen und Abhilfe zu schaffen? Fotos von falsch parkenden Taxis dem Ordnungsamt zustellen oder eine Anwohnerversammlung organisieren? Polizeipräsenz und Kontrollen durch das Ordnungsamt werden besonders für die Brückenstraße gefordert.

Fortführung der Diskussion auf der Januarberatung.

3. Spreeuferweg

Vertreter der Planungsgruppe F haben gegenüber den Bewohnern des Teepeelandes versichert, dass der 4 m breite Spreeuferweg am Gebäude der ehemaligen Eisfabrik den Bereich des Teepeelandes nicht beeinträchtigen wird. Das Thema Spreeuferweg wird in der BVV am 22.1.20 im Umweltausschuss und am 29.1.20 im Stadtentwicklungsausschuss behandelt.

4. Informationen

In der 47. KW (Mitte November 2019) wurden auf der Freifläche Ecke Köpenicker Straße / H-Heine-Straße insgesamt 14 Bäume gefällt. Eine Auskunft über diese plötzliche Maßnahme ist der BV vom Bezirksamt bisher nicht gegeben worden. Vermutet werden bauvorbereitenden Maßnahmen, die nicht genehmigungspflichtig sind.

Im Internet sind folgende Angaben zu finden:

  • Bauantrag Köpenicker Str. 104 1100-2017-925 am 16.2. 2017
  • Wohnhochhaus u. Flachbau am 20.2. 2017
  • Bauantrag Köpenicker Str. 103 1100-2017-4355 am 4.9. 2017
  • Neubau Wohn- und Geschäftshau am 16.1. 2018

5. Runder Tisch Köpenicker Straße

der nächste Beratungstermin wird vom Bezirksamt noch bekannt gegeben. Themenvorschläge von Anwohnern sind erwünscht.

Der Runde Tisch Köpenicker Straße wird geleitet von Frau Castelot vom Präventionsrat:
Email: claudia.castelot@ba-mitte.berlin.de
Im Netz: https://www.berlin.de/ba-mitte/politik-und-verwaltung/gremien/praeventionsrat/

Die nächste Beratung der Betroffenenvertretung

findet am Dienstag 21. Januar 2020 um 18.30 Uhr im
Stadtteilladen Dialog, Köpenicker Str. 101 statt.


Aufgestellt : V. Hobrack


Vorheriges Protokoll vom 19. November 2019 lesen