Unterschriften-Sammlung der Kiezblockinitiative Nördliche Luisenstadt

Angeschaut: 320 „Den Durchgangsverkehr reduzieren“ Auch die „Allianz Neue Waisenbrücke“ – unsere Betroffenenvertretung ist Unterstützer – zeigt Interesse, mit der Kiezblockinitiative Nördliche Luisenstadt zu kooperieren. Hier ginge es vor allem um die Sperrung der Straße am Köllnischen Park für den Durchgangsverkehr. Anlässlich der Wiedereröffnung des umgestalteten und denkmalgerecht erneuerten Köllnischen Parks hatte auch Paul Spies, … Unterschriften-Sammlung der Kiezblockinitiative Nördliche Luisenstadt weiterlesen

Kiezblockinitiativen – nun auch für die Nördliche Luisenstadt

Angeschaut: 425 In diesem u. a.  Originalartikel aus der „ecke No 5 November Dezember 2021“ lesen Sie Begriffe wie „Ansprechpartni“, „Einwohnis“, „Fußgängis“ und „Radfahris“ – die Redaktion der ecke fährt damit ein Gender-Experiment – und freut sich dazu über Ihre Meinung! Mehr über dieser Aktion ist hier in der PDF-Ausgabe der ecke zu lesen. Die … Kiezblockinitiativen – nun auch für die Nördliche Luisenstadt weiterlesen

Engelbecken und Alte Jakobstraße – Neues von der Kiezblock-Initiative „Nördliche Luisenstadt“

Angeschaut: 425 Das Thema Kiezblöcke in Berlin trendet immer mehr. Und auch die Umwandlung von Parkplätzen soll das Straßenbild in Mitte verändern. Geplant sind auch sogenannte „coole Straßen“ – „mit mehr Bäumen und Pflanzen, Wassersprinklern und Verweilmöglichkeiten, die im Sommer für Abkühlung sorgen“. Einige Kieze sollen ganz für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Zuletzt hatte die … Engelbecken und Alte Jakobstraße – Neues von der Kiezblock-Initiative „Nördliche Luisenstadt“ weiterlesen

Aus dem Sanierungsbeirat Nördliche Luisenstadt

Angeschaut: 517 Das ausführliche Protokoll der 86. Sitzung des Sanierungsbeirats Nördliche Luisenstadt am 31.05.2021 liegt nun der Betroffenenvertretung vor. Aus dem Dokument geben wir hier die wichtigsten Themenpunkte zusammengefasst wieder: 1. Bericht über die letzte BV Sitzung Brückentag zur Waisenbrücke Nachbarschaftsinformationen Bauvorhaben Köpenicker Straße 131/132 (Postfuhramt) Mietverträge Köpenicker Straße 40/41 (Eiswerke) Planungskonzept Grünzug Michaelkirchstraße. Die … Aus dem Sanierungsbeirat Nördliche Luisenstadt weiterlesen

Stadt im Fluss – Der Spreeuferweg im Sanierungsgebiet Nördliche Luisenstadt

Angeschaut: 255 2021: Provisorischer Spreeuferweg mit Informationstafeln Am Wochenende 17./18. Juli 2020 fand an zwei Nachmittagen/Abenden eine Veranstaltung von Prinzessinnengarten, Spreefeld und Teepeeland zum Thema „Kollektives Lernen“ und die Umsetzung des Spreeuferwegs statt. Das Teepeeland stellte dafür freundlicherweise sein Veranstaltungs-Teepee zur Verfügung. Marco Clausen vom Prinzessinnengarten und Michael La Fond vom Spreefeld trugen ihre Initiative … Stadt im Fluss – Der Spreeuferweg im Sanierungsgebiet Nördliche Luisenstadt weiterlesen

Spreeufer OST Nördliche Luisenstadt – Bebauungsplan 1-32aa öffentlich

Angeschaut: 206 Es geht voran! Die B-Pläne I-32aa und 1-81 liegen nun auf dem Amt für die Öffentlichkeit aus. Wir freuen uns, dass die Spreeufer B-Pläne nun in die finale Öffentlichkeitsbeteiligung kommen. Nach einer kurzen und letzten, vierwöchigen Beteiligungsphase können die Pläne endlich festgesetzt werden. Das dürfte die letzten erforderlichen Grundstücksankäufe deutlich fördern.

Spreeufer WEST Nördliche Luisenstadt – Bebauungsplan 1-81 öffentlich

Angeschaut: 205 Es geht voran! Die B-Pläne I-32aa und 1-81 liegen nun auf dem Amt für die Öffentlichkeit aus. Wir freuen uns, dass die Spreeufer B-Pläne nun in die finale Öffentlichkeitsbeteiligung kommen. Nach einer kurzen und letzten, vierwöchigen Beteiligungsphase können die Pläne endlich festgesetzt werden. Das dürfte die letzten erforderlichen Grundstücksankäufe deutlich fördern.

Stellungnahme der Betroffenenvertretung Nördliche Luisenstadt zum Rahmenplan 2017

Angeschaut: 176 Die im folgenden wiedergegebene Stellungnahme der Betroffenenvertretung Nördliche Luisenstadt zum Rahmenplan 2017 (hier lesen) ging an die Mitglieder der Bezirksverordnetenversammlung und deren Fraktionsvorsitzende „Bürgerbeteiligung sieht anders aus. Die Betroffenenvertretung kann sich ein um das andere Mal bis jetzt nicht des Eindruckes erwehren, dass ihre Mitarbeit sich im Sanierungsgebiet um eine Alibiveranstaltung handelt. Viel … Stellungnahme der Betroffenenvertretung Nördliche Luisenstadt zum Rahmenplan 2017 weiterlesen

Weitere Luxusmodernisierung im Sanierungsgebiet Nördliche Luisenstadt

In der Wallstraße No. 84, ganz links im westlichen Zipfel unseres Sanierungsgebietes, befindet sich das „Haus Lademann“. Seit Jahrzehnten steht das ehemals prachtvolle Gebäude, das als Eisenwarenhandlung begann, leer und wurde notdürftig vor dem völligen Verfall bewahrt. Die DDR wollte es bereits abreißen.
Nun wird das Haus in bevorzugter Lage direkt an der Spree modernisiert. Die Vermarktung der zukünftigen Luxuswohnungen hat bereits begonnen. Hilfreich dafür wird auch ein Filmbericht der rbb Abendschau sein, deren Reporter hinein gelassen wurde. Weitere Luxusmodernisierung im Sanierungsgebiet Nördliche Luisenstadt weiterlesen

Statistische Analyse zur Entwicklung im Sanierungsgebiet Nördliche Luisenstadt

Angeschaut: 89 Anzahl der Wohnungen durch Neubau bis 2027: + 50%, von 8.766 heute auf 13.000 (ohne bereits jetzt geplante Nachverdichtungen) A n s t i e g der Bevölkerung bis 2027: + 12.000 Personen, davon ca. 9.000 in Neubauten und 3.000 durch Anstieg der Belegungsdichte A n s t i e g der Anzahl … Statistische Analyse zur Entwicklung im Sanierungsgebiet Nördliche Luisenstadt weiterlesen

STELLUNGNAHME zum „Verkehrskonzept Nördliche Luisenstadt“ vom Dezember 2014

Angeschaut: 141 Das Verkehrskonzept wurde erstellt und uns zur Verfügung gestellt durch die GRUPPE PLANWERK, Ingenieurgesellschaft Hoffmann Leichter. Vorbemerkungen Betroffenenvertretung und Bürgerverein Luisenstadt (Arbeitsgruppe Verkehr) nehmen gemeinsam Stellung zum im Mai 2015 veröffentlichten Verkehrskonzept. Sie waren an der Erarbeitung beteiligt und konnten Vorschläge von Bürgern an die zuständigen Stellen weiterleiten. Auf einer eigenen Bürgerversammlung im … STELLUNGNAHME zum „Verkehrskonzept Nördliche Luisenstadt“ vom Dezember 2014 weiterlesen

Nächste Stadtentwicklungsausschuss-Sitzung stellt Planungen zur „Spreeuferentwicklung in der nördlichen Luisenstadt“ vor

Angeschaut: 231 Die Tagesordnung der nächsten Stadtentwicklungsausschuss-Ssitzung am Mi 2. Dezember 2020 enthält mit den TOP 4 wieder die „Berichte der Stadtteilvertretungen“. Mit dem ungewöhnlichen Termin wird der turnusmäßige Dezemberausschusstermin vorgezogen, da dieser sonst in die Weihnachtsferienzeit fallen würde. Wieder gibt es zu diesem Tagesordnungspunkt für die Sprecher*innen der Stadtteil/Betroffenenvertretungen in Mitte die Möglichkeit über … Nächste Stadtentwicklungsausschuss-Sitzung stellt Planungen zur „Spreeuferentwicklung in der nördlichen Luisenstadt“ vor weiterlesen

April 2020: Gebietsbetreuer mit neuen Informationen aus der Nördlichen Luisenstadt

Angeschaut: 271 Aktuelle Arbeitssituation im Bezirksamt und in der Senatsverwaltung Auch die MitarbeiterInnen der Sanierungsverwaltungsstelle arbeiten derzeit nicht mehr an ihrem gewohnten Arbeitsplatz. Sie helfen teilweise im Gesundheitsamt aus oder arbeiten von Zuhause. Deshalb sind sie auch nur eingeschränkt erreichbar. Lediglich eine Notbesetzung befindet sich noch im Stadtplanungsamt bzw. der SenStadtWohn. Stadtteilladen dialog 101 Der … April 2020: Gebietsbetreuer mit neuen Informationen aus der Nördlichen Luisenstadt weiterlesen

Wer wünscht sich einen Marktplatz in der Nördlichen Luisenstadt?

Eine Gruppe von HU Geographie-StudentInnen träumt schon mal vor:

Im Rahmen ihres Studienprojektes „Ideenwerkstatt Märkisches Museum/Museumsquartier“ befassen sie sich mit der Entwicklung eines Konzeptes für einen Markt, um das Museumsquartier wieder zu beleben und die Aufenthaltsqualität im Quartier zu steigern und darüber hinaus neue sozial-räumliche Netzwerke zu bilden und diese mit zu gestalten.

Dazu haben die StudentInnen eine kleine (rund 2-minütige) anonyme Umfrage erstellt, um herauszufinden ob ein gewisses Interesse an einem Markt am Märkischen Museum unter den Anwohnern, Arbeitnehmern oder externen Personen besteht. Möglichst viele Personen mögen bitte diese die Umfrage bedienen:

Wenn Sie mal schauen möchten – bitte hier klicken:

Umfrage bei www.Surveymonkey.de/…
Wer wünscht sich einen Marktplatz in der Nördlichen Luisenstadt? weiterlesen

Stadtplaner möchten sozialverträgliche Quartiersentwicklung in der Nördlichen Luisenstadt

Das jedenfalls könnte man annehmen, folgt man dem neuen Forschungsprojekt „Haushaltsbefragung zur sozialverträglichen Quartiersentwicklung in der Nördlichen Luisenstadt“.

Das Stadtplanungsamt des BA Mitte hat die beiden Berliner Planungsbüros S.T.E.R.N. GmbH und argus gmbh beauftragt, die Bewohner in der Nachbarschaft und deren Einschätzung zm Leben im Stadtteil per Fragebogen zu erreichen.

Aus der Pressemitteilung:

„… Im Sanierungsgebiet Nördliche Luisenstadt hat die Nutzung der erheblichen Neubaupotentiale eine besondere Bedeutung für die weitere Entwicklung des Quartiers.
Mit dem Ziel einer sozial verträglichen Gebietsentwicklung sollen Vorgaben für einen am Bedarf der Bevölkerung orientierten Wohnungsbau entwickelt werden….“

Lesen Sie bitte weiter in der Veröffentlichung des Bürgervereins Luisenstadt:

„Läuft: Haushaltsbefragung zur sozialverträglichen Quartiersentwicklung in der Nördlichen Luisenstadt“

Zum Stichwort „Nutzungskonflikte“ finden Sie auch hier auf unserer Homepage zahlreiche Inhalte.

Nutzungskonflikte in der Nördlichen Luisenstadt: Das sind sie. Und wer löst sie?

Angeschaut: 138 Das Forschungsteam der HU (Philosophische Fakultät) mit Marc Lange, Marie-Louise Breinlinger-O’Reilly, Lou Klappenbach und Alexander Bankhofer hat den Bericht über das Forschungsprojekt „Nutzungskonflikten in der Nördlichen Luisenstadt“ fertiggestellt und nun veröffentlicht. Der Bericht gründet sich auch auf zahlreiche Befragungen der Bewohner an der Köpenicker Straße, der zentralen Verkehrsachse in unserem Sanierungsgebiet. Der Abschlussbericht … Nutzungskonflikte in der Nördlichen Luisenstadt: Das sind sie. Und wer löst sie? weiterlesen

Nun kommt`s raus: Konflikte in der Nördlichen Luisenstadt beforscht

Angeschaut: 147 Ist auch Ihre Meinung notiert worden? Gleich zwei Institute an der Philosophische Fakultät der „Humboldt-Universität zu Berlin“ haben sich mit einer fast ein Jahr andauernden, wissenschaftlichen Untersuchung den „Nutzungskonflikten“ in der Nördlichen Luisenstadt angenommen. Update: Reporter des Tagesspiegel haben einige Ergebnisse der Veranstaltung protokolliert. Und im Newsletter „Mitte“ veröffentlicht. Lesen Sie den entsprechenden … Nun kommt`s raus: Konflikte in der Nördlichen Luisenstadt beforscht weiterlesen

Sa 21·Mai 2016: Tag der Städtebauförderung in der Nördlichen Luisenstadt

Angeschaut: 74 Eröffnung der Ausstellung „Erhalten – Erneuern – Entwickeln“ im Fördergebiet Luisenstadt (Mitte). Das Bezirksamt Mitte und das Koordinationsbüro laden am Samstag, 21. Mai 2016, zu Veranstaltungen zum Tag der Städtebauförderung in der Nördlichen Luisenstadt ein. Bis zum 10. Juni 2016 infomiert im Stadtteilladen dialog 101 eine Ausstellung über das Fördergebiet Luisenstadt Nord.

Informationsveranstaltung zur Entwicklung des Spreeufers in der Nördlichen Luisenstadt

Angeschaut: 177 PDF-Präsentation zur Informationsveranstaltung zur Entwicklung des Spreeufers in der Nördlichen Luisenstadt am 1. Juli 2014, Evangelische Schule Berlin Zentrum in der Wallstraße 32. Ablauf der Veranstaltung Begrüßung und Einleitung Herr Preuß, Koordinationsbüro für Stadtentwicklung und Projektmanagement Herr Spallek, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Bauen, Wirtschaft und Ordnung  Ausgangssituation, Leitlinien, Planungsstand, Verfahrensschritte Herr Bachmann, Koordinationsbüro für … Informationsveranstaltung zur Entwicklung des Spreeufers in der Nördlichen Luisenstadt weiterlesen

Luisenstadt: Straßen mit Erneuerungsbedarf

Angeschaut: 208 Unter dem o. a. Titel erschien der folgende Beitrag in der „ecke köpenicker“ im Februar 2022. In der Ohmstraße soll es im nächsten Jahr (2023) endlich losgehen Auf Berlin.de, der Beteiligungsplattform des Landes Berlin, ist sie bereits eingestellt: die Ohmstraße. Denn sie gehört zu den Projekten, die im Förder- und Sanierungsgebiet Nördliche Luisenstadt … Luisenstadt: Straßen mit Erneuerungsbedarf weiterlesen

Kiezblock Kreuzberger Luisenstadt – Quorum für Einwohner*innen-Antrag erreicht

Angeschaut: 307 Neben der Initiative „Kiezblock Nördliche Luisenstadt für Engelbecken, Alte Jakobstraße und Märkisches Ufer“ ist eine weitere für die Luisenstadt Süd aktiv. Und da meldet die Presse heute: „Engagierte vom Kiezblock Kreuzberger Luisenstadt haben es geschafft: Ihr Antrag für mehr Schulwegsicherheit und Verkehrsberuhigung hat das Quorum von 1000 Unterschriften inklusive Puffer erreicht.

Diskussion: Kiezblockbereiche in der Luisenstadt – Engelbecken, Alte Jakobstraße, Märkisches Ufer

Angeschaut: 311 Die Aktiven der Initiative „Kiezblocks Nördliche Luisenstadt“ treffen sich am Montag, den 13.12.2021 um 18.30 Uhr im Stadtteilladen dialog 101, Köpenicker Str. 101 Ecke Heinrich-Heine-Straße.  Und laden alle Nachbarn in der Luisenstadt herzlich ein. TOPs Regelmäßige Unterschriftensammlung für unseren Einwohner*innenantrag wie viele Unterschriften und welche Erfahrungen sind bereits gesammelt wann und wo wird … Diskussion: Kiezblockbereiche in der Luisenstadt – Engelbecken, Alte Jakobstraße, Märkisches Ufer weiterlesen

Radwege in der Luisenstadt – die „ecke“ kritisiert Senatsentwurf

Angeschaut: 462 In diesem u. a. Originalartikel aus der „ecke No 5 November Dezember 2021“ lesen Sie Begriffe wie „Referentis“, „Abteilungsleitis“, „Fußgängis“ und „Radfahris“ – die Redaktion der ecke fährt damit ein Gender-Experiment – und freut sich dazu über Ihre Meinung! Mehr über dieser Aktion und der u.a. Artikel ist hier in der PDF-Ausgabe der … Radwege in der Luisenstadt – die „ecke“ kritisiert Senatsentwurf weiterlesen

Die Luisenstadt ist geteilt – wie kam es dazu?

Angeschaut: 307 Historiker Dr. Kurt Wernicke gibt uns auf Nachfrage eine Erklärung – die heute noch bestehende bezirkliche Trennung ist in der Gründung von Groß-Berlin zu finden – das war 1920. Vor einhundert Jahren: „Bei dem im Preußischen Innenministerium erarbeiteten Konzept einer EINHEITSGEMEINDE BERLIN bestand die Ansicht, jeder der ins Auge gefassten 20 Verwaltungsbezirke sollte … Die Luisenstadt ist geteilt – wie kam es dazu? weiterlesen

Die innere Grenze der Luisenstadt – noch heute erkennbar

Angeschaut: 1.102 Auch heute noch gleich mehrfach geteilt Schon früh in der Geschichte unsere Stadt erfolgte die Teilung des historischen Stadtteils Luisenstadt – sogar mehrfach, letztlich in einen nördlichen und einen südlichen Teil. Quer von West nach Ost verläuft heute noch die Grenze, als Bezirksgrenze zwischen Berlin Mitte und Berlin Friedrichshain-Kreuzberg. Das bedingt zwei unterschiedliche … Die innere Grenze der Luisenstadt – noch heute erkennbar weiterlesen

Vattenfall befiehlt: „Pflanz was!“ – Nutzen Luisenstädter diesen Gemeinschaftsgarten gegenüber?

Angeschaut: 175 Seit Anfang April 2017 ist der Gemeinschaftsgarte auf dem Gelände des Vattenfall-Kraftwerks Köpenicker Straße Ecke Michaelkirchstraße geöffnet. Außer montags. Nach dem Garten in der Neuen Grünstraße 13/14 ist es bereits der zweite öffentliche Garten, der im wahrsten Sinn des Wortes das Image des Energiekonzerns mit mehr Grün versehen soll. Wo ja bisher die … Vattenfall befiehlt: „Pflanz was!“ – Nutzen Luisenstädter diesen Gemeinschaftsgarten gegenüber? weiterlesen

Neue Schatten für eine verdichtete Luisenstadt: Weitere Neubauten im Heinrich-Heine-Viertel

Angeschaut: 203 UPDATE: Die für den Dienstag, 27. September 2016, geplante Bürgerversammlung wird leider auf einen bisher unbestimmten Termin verschoben. Wir informieren weiterhin. Auch für Sie bleibt nun mehr Zeit zur Vorbereitung, lesen Sie sich bitte in das Thema ein. Siehe auch www.buergerverein-luisenstadt.de/../buergerversammlung-verdichtung-fuer-das-heinrich-heine-viertel Ohne eine frühzeitige Bürgerbeteiligung in Erwägung zu ziehen, hat das Bezirksamt Mitte … Neue Schatten für eine verdichtete Luisenstadt: Weitere Neubauten im Heinrich-Heine-Viertel weiterlesen

Direkte Nachbarn unseres Sanierungsgebietes: Das Fördergebiet Luisenstadt Kreuzberg

Angeschaut: 128 Angrenzend an das Sanierungsgebiet Nördliche Luisenstadt befindet sich das „Fördergebiet Luisenstadt Kreuzberg“, das als Förderkulisse des Programmes Städtebaulicher Denkmalschutz bereits seit 2005 umgesetzt wird. Die STATTBAU Stadtentwicklungsgesellschaft mbH im Umweltforum Auferstehungskirche lässt uns per Newsletter mit einer bunten Mischung an aktuellen Informationen an der Neuentwicklung dieses Gebietes teilhaben.

Die Luisenstadt nach 1945

Angeschaut: 490 Die Luisenstadt war das Stadtgebiet zwischen Spree im Norden und der Akzisemauer im Süden und von der Wallstraße gegenüber der Fischerinsel im Westen und den Schlesischen Tor im Osten. Dieser große städtische Bereich wurde bei der administrativen Einteilung von Groß-Berlin 1920 geteilt in einen südlichen und nördlichen Teil, zugeordnet den kommunalen Verwaltungen von … Die Luisenstadt nach 1945 weiterlesen