Licht am Ende des maroden Waisentunnels?

Angeschaut: 132 Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) hat ein Planrechtsverfahren beantragt, es geht um die Genehmigung den 180 Meter langen, maroden Waisentunnel instand zu setzen. Oder diesen abzubauen. Alternativen werden diskutiert. Für das spektakuläre wie geheimnisvolle Verkehrsprojekt will die BVG die Spree jeweils halbseitig trockenlegen.

Waisentunnel kaputt – millionenschwere Rekonstruktion ohne Alternative?

Angeschaut: 339 „Für den Neubau des Waisentunnels muss die Spree trockengelegt werden?“ *) Das klingt schon sehr gruselig, wenn man glaubt, was die Berliner Zeitung recherchiert hat: Der Waisentunnel unter der Spree nahe der Jannowitzbrücke ist derart marode, dass die zerbröselnde Stahlbetonstruktur aus dem Boden des Flusses herausragt. Wehe, ein Anker verfängt sich dort … … Waisentunnel kaputt – millionenschwere Rekonstruktion ohne Alternative? weiterlesen

Es wird einen Neubau geben: Zweistellige Millionensumme für Waisentunnel!

Angeschaut: 581 Manch einer mag erstaunt sein – während wir „oben“ über die Wiederherstellung der Waisenbrücke debattieren, fährt bereits seit 1930 die U-Bahn bzw. die BVG unter der Spree durch den … WaisenTUNNEL! Wie auf der unten abgebildeten Skizze zu erkennen ist, verläuft der Tunnel schräg von der Waisenstraße kommend unter der Spree hindurch und … Es wird einen Neubau geben: Zweistellige Millionensumme für Waisentunnel! weiterlesen

BV: Wir beharren weiter auf eine Neue Waisenbrücke

Angeschaut: 61 Der folgende Beitrag erschien als Artikel in der Stadtteilzeitung „ecke köpenicker No. 4 September Oktober 2022“ Wir als „Betroffenenvertretung Nördliche Luisenstadt“ beharren weiter auf dem Sanierungsziel Neue Waisenbrücke. So berichtet es auch die aktuelle „ecke“ unter der Überschrift: Unbefriedigende Korrespondenz Die „Allianz Neue Waisenbrücke“ bleibt hartnäckig: Das breite Bündnis aus namhaften Institutionen, Initiativen … BV: Wir beharren weiter auf eine Neue Waisenbrücke weiterlesen