Alte Jakob Verkehrmessung

Kiezblock ist kein Bullerbü

Print Friendly, PDF & Email

Wie sieht und fühlt sich Durchgangs- und Schleichverkehr im Kiez für Anwohnende eigentlich an – das hat sich die Kiezblockinitiative „Nördliche Luisenstadt“ gefragt und dies jenseits von den üblichen Momentaufnahmen in einer Anwohnerstraße – der Alten Jakobstraße – im Kiez laufend dokumentiert: 

www.Telraam.net/en/location/9000002582

Interessantes Hightech. Ein Telraam-Gerät ist eine Kombination aus einem Raspberry Pi-Mikrocomputer, Sensoren und einer Kamera mit niedriger Auflösung. Das Gerät wird an der Innenseite eines Fensters im Obergeschoss mit Blick auf die Straße montiert. Um die Verkehrszählungsdaten direkt an die zentrale Datenbank zu senden, benötigt das Gerät eine kontinuierliche Wi-Fi-Verbindung zum Internet...Mehr Hightech …

Und selbst an einem schönen Sommertag sieht das in real-life dann so aus:

Video: „Verkehrsbelastung auf der Alten Jakobstraße, Dienstag 20.7.2021 Nachmittags“

Das dürfte tatsächlich ein starkes Indiz sein: „Kiezblock ist kein Bullerbü“, sondern reale Notwendigkeit.

Nächste Phase: Neben dem Einwohner*innenantrag ist auch die Petition der Initiative online verfügbar.
Unterschriften werden also weiterhin gesammelt.

Kiezblock Petition 2022
Kiezblock Petition 2022

www.openpetition.de/petition/blog/kiezblock-noerdliche-luisenstadt-kein-recht-auf-schleichweg

Demnächst werden auch im Kiez Flyer verteilt, um auf das Anliegen zusätzlich aufmerksam zu machen.

Mehr:


Abbildung oben: Screenshot von o.g. Telraam-Webseite

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.