Hui und Pfui in der Köpenicker Straße

Veröffentlicht durch:

Kürzlich entdeckte das rbb Fernsehen die Köpenicker Straße für sein Heimatjournal (Diese Sendung hier in der Mediathek schauen). Das Konzept dieses Formates zeigt ausschließlich die schönen Seiten von Berliner und Brandenburger Orten. Dagegen ist auch erst einmal nichts zu sagen.

In der letzten Ausgabe tritt auch unser aktiver Betroffenenvertreter und 2. Vorstand des Bürgervereins Luisenstadt, Peter Schwoch von der Initiative für den Erhalt der Eisfabrik auf. Frisch frisiert lässt er die Zuschauer sogar in sein Wohnzimmer blicken, während er den Stand des Projektes Eisfabrik, heute „Eiswerk“, erklärt. Der Reporterin des Heimatjournals gewährte Investor Trockland sogar einen Blick in die Baustelle.

Doch die Köpenicker Straße hat auch viele Schattenseiten, das wissen wir von der Betroffenevertretung leider nur zu gut. Sie finden viele Artikel dazu hier auf unserer Webseite.

Zeitlich sehr pointiert erschien gerade in der Berliner Morgenpost ein Artikel zu den Problemen an der Köpenicker Straße. Weiterlesen

Den Notruf der Bäume erhören!

Veröffentlicht durch:

UPDATE:
So war’s – Praxistest bestanden! Kleiner Fotobericht von der bürgerschaftlichen Umweltaktion hier auf der Homepage des Bürgervereins.
_______

Die neue Arbeitsgemeinschaft (AG) „Grün für Luise“ des Bürgervereins Luisenstadt lädt zu einer ersten Nachbarschafts-Aktion.

Auch rund um den Heinrich-Heine-Platz leiden das Grün, leiden die Bäume unter der sommerlichen Trockenheit.

Ein Standrohr mit Schlauch soll das Wässern erleichtern. Aber bringen Sie Ihre Eimer und andere Gießbehältnisse mit – am Freitag, den 9. August ab 17 Uhr, soll die Sache starten.

Mehr: Weiterlesen

ecke köpenicker No. 3 Juli/August 2019 erschienen

Veröffentlicht durch:

Und das sind die Themen der aktuellen Ausgabe mit den für uns relevanten Schwerpunkten: Neuer Rahmenplan, Michaelkirchstraße und A&O-Hostel:

  • Was plant der Projektentwickler für das Grundstück Michaelkirchstraße 22/23 am Spreeufer: Vier Elemente an der Michaelbrücke
  • „Möbliert Wohnen in Mitte“ – für 33 Euro/qm: Die Michaelkirchstraße 20/21 wird im Herbst bezugsfertig
  • Grünzug Michaelkirchstraße: Jetzt soll ein Gutachten her
  • Bezirksbürgermeister zu Gast bei der Betroffenenvertretung
  • Das Bezirksamt Mitte fördert „Freiwilliges Engagement in Nachbarschaften“ (FEIN)
  • Verwirrung um die Reisebus-­Absetzzone vor dem A&O-Hostel in der Köpenicker Straße
  • Schule: Abriss in der Adalbertstraße
  • Beschlossen: „Fortschreibung des städtebaulichen Rahmenplans für das Sanierungsgebiet Nördliche Luisenstadt“
  • Abbildung: Großer Rahmenplan Stand 11/2018

Weiterlesen

„Grün für Luise“ – Bürgerverein möchte neue AG ins Leben rufen

Veröffentlicht durch:

Unter dem Dach des Bürgervereins Luisenstadt e.V. solle eine neue Initiative als Arbeitsgruppe (AG) zur Förderung der Grünanlagen in der Luisenstadt entstehen.

Die AG unter dem Arbeitstitel „Grün für Luise“ soll auch andere Anwohnerinitiativen zur ehrenamtlichen Grünpflege anregen, unterstützen und bündeln und gleichzeitig Sponsorengelder und Zuwendungen zur Erhaltung, Verschönerung und Neugestaltung der grünen Oasen in den dichtbesiedelten Wohngebieten der Luisenstadt einwerben. Weiterlesen

PROTOKOLL der BV-Beratung vom 18. Juni 2019

Veröffentlicht durch:

dialog 101
Ort: Stadtteilladen „dialog 101“, Köpenicker Str. 101, Ecke Heinrich-Heine-Straße, direkt am U-Bhf Ausgang Nord
Zeit: 18. Juni 2019, 18.30 – 20 Uhr
Teilnehmer: 6 Personen
(Teilnehmerliste liegt vor)

Die nächste Beratung der Betroffenenvertretung ist am Dienstag, 20. August 2019, nach der Sommerpause, wieder um 18.30 Uhr im „dialog 101“ in der Köpenicker Str. 101. Gäste sind immer willkommen.


Beratungspunkte

1. Rückblick auf den Besuch des Stadtbezirksbürgermeisters von Dassel in der Beratung der Betroffenenvertretung vom 21. Mai 2019 Weiterlesen

Wer wünscht sich einen Marktplatz in der Nördlichen Luisenstadt?

Veröffentlicht durch:

Eine Gruppe von HU Geographie-StudentInnen träumt schon mal vor:

Im Rahmen ihres Studienprojektes „Ideenwerkstatt Märkisches Museum/Museumsquartier“ befassen sie sich mit der Entwicklung eines Konzeptes für einen Markt, um das Museumsquartier wieder zu beleben und die Aufenthaltsqualität im Quartier zu steigern und darüber hinaus neue sozial-räumliche Netzwerke zu bilden und diese mit zu gestalten.

Dazu haben die StudentInnen eine kleine (rund 2-minütige) anonyme Umfrage erstellt, um herauszufinden ob ein gewisses Interesse an einem Markt am Märkischen Museum unter den Anwohnern, Arbeitnehmern oder externen Personen besteht. Möglichst viele Personen mögen bitte diese die Umfrage bedienen:

Wenn Sie mal schauen möchten – bitte hier klicken:

Umfrage bei www.Surveymonkey.de/…
Weiterlesen

Protokoll: Rungestraße – das soll neu werden

Veröffentlicht durch:

Ein weiteres Ergebnis- und Planungsprotokoll erreichte uns zur Infoveranstaltung „Umbau der Rungestraße“.

Am 2. April 2019 fand nach einer Vor-Ort-Begehung der beiden Straßenabschnitte die öffentliche Informationsveranstaltung zur Erneuerung der Rungestraße und der Straße Am Köllnischen Park statt.

Die beiden Straßenabschnitte sollen mit Fördermitteln aus dem Programm Städtebaulicher Denkmalschutz erneuert und umgestaltet werden.

Das Bezirksamt Mitte und das Koordinationsbüro KOsP haben die AnwohnerInnen und Interessierten auf der Veranstaltung über die Umgestaltung informiert und gemeinsam die aktuelle Planung für die Rungestraße und Straße Am Köllnischen Park diskutiert. Weiterlesen

PROTOKOLL der BV-Beratung vom 21. Mai 2019 – BM von Dassel war da

Veröffentlicht durch:

dialog 101
Ort: Stadtteilladen „dialog 101“, Köpenicker Str. 101 Ecke Heinrich-Heine-Straße, direkt am U-Bhf Ausgang Nord
Zeit: 21. Mai 2019, 18.30 – 20 Uhr
Teilnehmer: 25 Personen
(Teilnehmerliste liegt vor)

Die nächste Beratung der Betroffenenvertretung ist am Dienstag, 18. Juni 2019, wieder um 18.30 Uhr im „dialog 101“ in der Köpenicker Str. 101. Gäste sind immer willkommen.


Beratungspunkte

I. Bezirksbürgermeister von Dassel stellt sich der Betroffenenvertretung

Dankenswerterweise folgt Herr von Dassel der Einladung der Betroffenenvertretung in deren Sitzung.
Anhand einer vorbereiteten Präsentation wurden mit Herrn von Dassel die folgenden Themen im Sanierungsgebiet erörtert: Weiterlesen

„Runder Tisch Köpenicker Straße“ Reloaded

Veröffentlicht durch:

„Runder Tisch Köpenicker Straße“

– UPDATE Das Protokoll dieses Termins liegt inzwischen vor. Erstellt vom BA Mitte. Lesen Sie hier. –

Nach einem halben Jahr Unterbrechung nun wieder am Dienstag, 7. Mai 2019, 11–13 Uhr im „dialog 101“ in der Köpenicker Str. 101 (Erdgeschoss) / Ecke Heinrich-Heine-Straße, 10179 Berlin.

Die offizielle Einladung des BA mit diesem Vorschlag für einen überaus straffen Ablauf: Weiterlesen

Stadtplaner möchten sozialverträgliche Quartiersentwicklung in der Nördlichen Luisenstadt

Veröffentlicht durch:

Das jedenfalls könnte man annehmen, folgt man dem neuen Forschungsprojekt „Haushaltsbefragung zur sozialverträglichen Quartiersentwicklung in der Nördlichen Luisenstadt“.

Das Stadtplanungsamt des BA Mitte hat die beiden Berliner Planungsbüros S.T.E.R.N. GmbH und argus gmbh beauftragt, die Bewohner in der Nachbarschaft und deren Einschätzung zm Leben im Stadtteil per Fragebogen zu erreichen.

Aus der Pressemitteilung:

„… Im Sanierungsgebiet Nördliche Luisenstadt hat die Nutzung der erheblichen Neubaupotentiale eine besondere Bedeutung für die weitere Entwicklung des Quartiers.
Mit dem Ziel einer sozial verträglichen Gebietsentwicklung sollen Vorgaben für einen am Bedarf der Bevölkerung orientierten Wohnungsbau entwickelt werden….“

Lesen Sie bitte weiter in der Veröffentlichung des Bürgervereins Luisenstadt:

„Läuft: Haushaltsbefragung zur sozialverträglichen Quartiersentwicklung in der Nördlichen Luisenstadt“

Zum Stichwort „Nutzungskonflikte“ finden Sie auch hier auf unserer Homepage zahlreiche Inhalte.