Heinrich Heine vor dem Nachbarschaftsladen dialog 101 - unserem Treff-Ort

PROTOKOLL der BV-Beratung vom 18. Juni 2024

LETZTE ÄNDERUNG am Samstag 6. Juli 2024 14:02 durch BV LuiseNord


Nächstes Treffen unserer Betroffenenvertretung: Dienstag, 16. Juli 2024 um 18.30 Uhr, wieder im dialog 101, Köpenicker 101 Ecke Heinrich-Heine-Straße.
Teilnahme auch nach kurzfristiger Anmeldung.

(Grüne Links führen zu weiteren Beiträgen zum jeweiligen Thema)

Das Protokoll “Mai 2024” entfällt.

Beratungspunkte

1. Rechtsstreit zwischen BA und Hostel

Die BV will den genauen Ablauf belegt haben und erwartet, dass er nicht als abgeschlossen hingenommen wird und das BA im Sinne der Bewohnerschaft aktiv wird. Sie bezieht sich auf die Beratung des Sanierungsbeirates vom 27.5.24, zu dem das Protokoll noch nicht vorliegt.

2. Aktualisierung: Protokollpunkte der Beratungen vom April und Mai 2024

Die Vergabe Informationstafeln Geschichtsinseln ist vom BA noch nicht online erfolgt.

Zur Juryberatung bei der Präsentation der Entwürfe soll ein Sprechervertreter benannt werden. BV Sprecher stimmen sich bei Bekanntgabe eines Termins diesbezüglich ab.

Bei der SVS liegt die Information vor, dass der Investor des Bauvorhabens Postfuhramt beabsichtigt mit dem Bau für das geplante Wohngebäude an der Melchiorstraße zu beginnen.

Für die Machbarkeitsstudie Rungestraßenblock liegt noch kein Beschluss des BA vor. Der Zeitplan sieht einen Beginn der Realisierung im Jahr 2025 vor.

Für das Engelbecken wird zur Zeit ein Minigutachten erstellt zur Wahl des Fällmittels.

Für die neue Grundschule Adalbertstraße ist als Träger für den Hort ALBATROS festgelegt worden, der für die Schulkinder ein Sommerprogramm organisiert.

3. Waisenbrückentag

Die Vorbereitungen für den Waisenbrückentag (Musikspektakel im Rahmen der Fete de la Musique) am 21.6.24 ab 18 Uhr stehen.

4. Aktuelles: Ablösebeitrags-Anträge werden aktuell nicht bearbeitet

Dem Gutachterausschuss wird erst noch eine Bewertung zugeleitet nach einer vorgegebenen Liste von Kriterien, die zur Bewertung des Sanierungsgebietes heranzuziehen sind.

Die Differenz zwischen Anfangswert des Sanierungsgebietes 2011 und dem prognostiziertem Endwert 2027 gilt als Bemessungsgrundlage für das Ablöseverfahren.

Die Betroffenenvertretung erbittet die Angabe der aktuellen Bodenrichtwerte im Sanierungsgebiet.

Das Teilstück der Melchiorstraße vor der Michaelkirche (Verkehrsinsel) soll eingezogen und umgestaltet werden. Dazu bereitet das SGA Baumaßnahmen vor.

Die nächste Beratung der Betroffenenvertretung findet planmäßig am Dienstag 16. Juli 2024 statt. Die Sprecher stimmen sich mit dem Koordinierungsbüro zur Bestätigung dieses Termins vorher ab.

Aufgestellt: Fred Bruss

Bild oben: Platz vor dem dialog 101 und vor Baustellenbeginn – Archiv BV


Alle Protokolle bisher

Hier kannst du gern kommentieren. Der Spamfilter ist allerdings scharf gestellt!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.